Titelbild Organisation

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Aktuelle Informationen und Links sowie chronologisch sortierte Aussendungen finden Sie >>hier
 


Häufig gestellte Fragen zur Covid-Impfung

 

Antworten zu häufig gestellten Fragen zur Covid-Impfung finden Sie  >>hier
 

Burgenland News

28.04.2021

Kurzarbeit - Phase 4, ab 01.04.2021

Die Corona-Kurzarbeit wurde ab 01.04.2021 für weitere drei Monate bis 30.06.2021 verlängert (Phase 4).

Mehr lesen...
18.03.2021

Aufschrei der Spitalsärzte: Keine Zusatzbelastungen !

Die geplanten dislozierten Ambulanzen können von den Spitalsärzten nicht mehr gestemmt werden.

Mehr lesen...
05.03.2021

Ausgleichszahlung für Kassenärzte gem. § 746 ASVG

Auf Grund der Interventionen der Ärztekammern ist es nun doch gelungen, dass der Gesetzgeber eine österreichweit geltende und nicht rückzahlbare...

Mehr lesen...


Presseinformationen der ÖÄK

null ÖÄK: Zusätzliche Impfstoffbeschaffung wäre sehr zu begrüßen

Der Zukauf einer Million Dosen „Sputnik V“ wäre ein wichtiger Schritt gegen den Impfstoffmangel. Internationale Erfahrungen hätten gezeigt, dass der Impfstoff sicher und wirksam sei, sagt ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres.

„Es ist sehr erfreulich, dass die zahlreichen Appelle der Österreichischen Ärztekammer, zusätzlichen COVID-Impfstoff zu besorgen, auf fruchtbaren Boden gefallen sind“, kommentiert ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres die Berichte, dass Österreich mit Russland über den Zukauf von einer Million Impfdosen des russischen Gamaleja-Institut verhandle. Internationale Erfahrungen hätten gezeigt, dass der Impfstoff „Sputnik V“ sicher und wirksam sei. „Es wurden bereits Millionen Dosen dieses Impfstoffes verimpft, ohne dass es größere Nebenwirkungen gegeben hat“, unterstreicht Szekeres. Die Wirksamkeit von über 91 Prozent und hundertprozentigem Schutz vor schweren Verläufen sei in einer klinischen Studie unter fast 20.000 Personen, die in der Fachzeitschrift „The Lancet“ publiziert wurde, nachgewiesen worden.

„Die Beschaffung von Impfstoffen ist die einzige Möglichkeit für uns, zeitnahe die Pandemie bekämpfen zu können – und wir brauchen schnell möglichst viele Impfstoffe“, sagt Szekeres. Der nun mögliche Zukauf wäre daher die richtige Entscheidung, besonders wichtig sei, dass die gesamten Lieferungen bereits für das zweite Quartal avisiert wären. „Ich möchte Bundeskanzler Kurz daher auch persönlich zu diesem Zwischenergebnis der Verhandlungen gratulieren und rate zum Kauf“, so der ÖÄK-Präsident. „Der Sputnik-Impfstoff wäre durch seine unkomplizierte Lagerfähigkeit auch ideal für den Einsatz im niedergelassenen Bereich, wo die riesige Impfbereitschaft der Ärztinnen und Ärzte dafür sorgen würde, dass Österreich in kurzer Zeit große Fortschritte bei der Durchimpfung der Bevölkerung machen könnte.“



Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene >>Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie  hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung sowie die Förderung des Landes für die Übernahme von Kassenstellen finden Sie >>hier


Folgende Seminare sind in nächster Zeit im Burgenland geplant:


Notarzt-Refresherkurs „Hybrid“
8. Mai 2021 in Eisenstadt - >>Link
Praxis Vormittag >>Link - Praxis Nachmittag >>Link


Burgenländisches Impfsymposium
29. Mai. 2021 in Eisenstadt - >>Link


Praxisgründungs- und –führungsseminar
Praxisschlussseminar

4. September 2021 in Trausdorf


Burgenländischer Ärztetag
11. September 2021 in Raiding


Notarzt-Refresherkurs „Hybrid“
25. September 2021 in Eisenstadt


Notarzt-Grundkurs (alt)
27.9.-2.10.2021 in Eisenstadt


Notarzt-Refresherkurs - AUSGEBUCHT
19./20. November 2021 in Rust

 


Mitteilungen der Ärztekammer

  aktuelle Ausgabe


Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc. >>LINK


Barrierefreie Ordinationen