Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

 

22.9.2018 - Notfallmanagement für das Praxisteam, Oberpullendorf - LINK

20.10.2018 - Lehrpraxisleiterseminar, Oberpullendorf

16./17.11.2018 - Notarzt Refresher Kurs, Rust AUSGEBUCHT - LINK

17.11.2018 - 8.Impfsymposium, Deutschkreutz

9.3.2019 - Verkehrsmedizinischer Refresher Kurs, Eisenstadt

8./9.3.2019 - Notarzt Refresher Kurs, Rust

13.-17.5.2019 - Notartzt Grundkurs, Eisenstadt

 

 

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

Informationskampagne Informationskampagne

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Landarztförderung

Das Land Burgenland hat eine Förder-Offensive zum Erhalt der landärztlichen Versorgung gestartet. Neben Medizinstudenten und Turnusärzten in Form von Stipendien werden Ärzte für Allgemeinmedizin, die konkret eine Kassenplanstelle im Burgenland übernehmen, gefördert.
Mehr lesenÜberLandarztförderung »

Konsenspapier Erwachsenenschutz für Gesundheitsberufe

Mit 1.7.2018 tritt das 2. Erwachsenenschutz-Gesetz in Kraft, durch welches das bisherige Sachwalterrecht abgelöst wird und die Selbstbestimmung der vertretenen Person soweit als möglich in den Vordergrund gerückt wird.
Mehr lesenÜberKonsenspapier Erwachsenenschutz für Gesundheitsberufe »

Modell Akutordination im gesamten Burgenland erfolgreich gestartet

Nach einem eineinhalbjährigen, äußerst erfolgreichen Pilotbetrieb im Bezirk Oberwart wurde mit 3.4.2018 das Modell Akutordination und Visitenärzte auf das gesamte Burgenland ausgerollt. Der Start ist reibungslos verlaufen.
Mehr lesenÜberModell Akutordination im gesamten Burgenland erfolgreich gestartet »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

ÖÄK-Mayer kritisiert erneut massive Baustellen rund um ELGA

„Vernetzung schön und gut, aber was ist mit der Usability?"

„Mit Verwunderung vernehme ich den Lobgesang des ELGA-Software-Spezialisten auf sein eigenes Produkt", kommentiert Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) und Obmann der Bundeskurie Angestellte Ärzte, einen aktuellen Medienbericht zur elektronischen Gesundheitsakte (ELGA). „Ja, es sind nun die meisten Krankenhäuser vernetzt – übrigens nicht alle, wie im Artikel behauptet wird – und man möchte bis 2020 alle Ordinationen miteinander verbinden. Vernetzung ist ja auch schön und gut, aber was ist mit der Usability? Wann gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, nach gewissen Befunden mit einer Suchfunktion zu suchen? Und wann erhalten wir eine klare und transparente Darstellung im Hinblick auf die Kosten-Nutzen-Relation von ELGA?", so Mayer weiter.

Der Ärztevertreter betonte, er werde nicht müde, darauf hinzuweisen, dass es an einer Strategie bezüglich ELGA mangle und dass das System massive Baustellen aufweise. „ELGA sollte uns Spitalsärzten den Arbeitsalltag erleichtern, damit wir mehr Zeit für unsere Patientinnen und Patienten haben", so Mayer. Stattdessen zeigen die bisherigen Erfahrungswerte einen enormen zusätzlichen Zeit- und Bürokratieaufwand. Auch der Umgang mit den Daten sei noch nicht ausreichend geklärt, wie zum Beispiel die Diskussion um die Weitergabe von Gesundheitsdaten an Dritte vor einigen Wochen deutlich gezeigt habe.

Die Forderungen der Österreichischen Ärztekammer bezüglich ELGA:

  • Die finanziellen Aufwendungen dürfen nicht zu Lasten der Budgets für kurative Leistungen für Patientinnen und Patienten gehen.
  • Nur „relevante" Daten (medizinisch sinnvolle Definition ist zu erstellen) sind zu erfassen, kein „Datenmüll".
  • Vermeidung zusätzlicher Administration
  • Punktgenaue Suchfunktion nach medizinischen Inhalten
  • ELGA muss in die Krankenhaus-Informationssysteme so integriert werden, dass es im Hintergrund läuft und sämtliche Abläufe durch ELGA keinesfalls verzögert werden.
  • Sicherstellung ausreichender Usability
  • Datenschutz und Datensicherheit müssen gewährleistet sein.

 


ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die erste Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.9.2013 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/

Informationen zum DFP-Diplom: >>pdf