Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare sind in nächster Zeit im Burgenland geplant:

 

5.11.2016 - Notfallmanagement für das Praxisteam, Güssing

19.11.2016 - 7. Burgenländisches Impfsymposium, Deutschkreutz – Vinatrium

18./19.11.2016 - Notarzt-Refresher, Rust – Seehotel Rust AUSGEBUCHT
 

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Kassenzulassung: Richtlinien leicht modifiziert

Die Kassenzulassung-Richtlinien wurden mit Wirksamkeit 1.4.2016 in einigen Punkten geändert.
Mehr lesenÜberKassenzulassung: Richtlinien leicht modifiziert »

Impfplan 2016

Das Bundesministerium für Gesundheit hat den "Impfplan 2016" veröffentlicht. Der Impfplan 2016 wurde völlig überarbeitet...
Mehr lesenÜberImpfplan 2016 »

Kollektivvertrag 2016 für Ordinationsangestellte

Zwischen der Ärztekammer und der Gewerkschaft wurde ein Kollektivvertragsabschluss für Ordinationsangestellte für die Jahre 2016 und 2017 erzielt.
Mehr lesenÜberKollektivvertrag 2016 für Ordinationsangestellte »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

Ärztekammer und Pharmaindustrie: ein klares „Ja“ zu mehr Transparenz

Die Zusammenarbeit der pharmazeutischen Industrie mit der Ärzteschaft sowie anderen Angehörigen und Institutionen der Fachkreise ist notwendig, um Therapieoptionen für Patienten stetig zu verbessern. Welche finanziellen Leistungen pharmazeutische Unternehmen dabei erbringen und wofür, das machen sie bis 30.6. auf ihren Websites öffentlich. Die Zahlungen, die offengelegt werden, betreffen Leistungen im Zusammenhang mit Forschung und Entwicklung, Spenden und Förderungen, Veranstaltungen zum Zweck der Aus- und Weiterbildung sowie Dienst- und Beratungsleistungen. Grundlage für diese Transparenzinitiative ist der Pharmig Verhaltenscodex (VHC).
Mehr lesenÜberÄrztekammer und Pharmaindustrie: ein klares „Ja“ zu mehr Transparenz »

Österreichische Ärztekammer zeichnet Journalisten aus

Der Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), Artur Wechselberger, hat am Mittwochabend den „Preis der Österreichischen Ärztekammer für besondere publizistische Leistungen im Interesse des Gesundheitswesens“ vergeben. Ausgezeichnet wurden Hannelore Nöbauer, Chefredakteurin der „Ärzte Krone“, und Dieter Hubmann, langjähriger Redakteur bei der „Kleinen Zeitung“.
Mehr lesenÜberÖsterreichische Ärztekammer zeichnet Journalisten aus »

Ärztekammer startet Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Seit Jahresbeginn sind die Sozialversicherungen gesetzlich ermächtigt, Kassenordinationen durch Krankenkassen-Spitzel, so genannte Mystery Shopper, zu kontrollieren. Damit stelle die Regierung Ärzte und Patienten unter Generalverdacht, wie die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) in ihrer heutigen Pressekonferenz bekräftigte. Man starte daher nun eine Informationsoffensive für Ärzte und Patienten: Mittels Plakaten, Flyern, Wartezimmer-TV und Rundschreiben an Kassenärzte wird vor den Risiken und Auswirkungen des gesetzlich legitimierten systematischen Bespitzelns von Kassenärzten gewarnt.
Mehr lesenÜberÄrztekammer startet Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“ »

Informationsoffensive gegen „Mystery Shopping“

Die Sozialversicherungen sind seit 1. Jänner 2016 per Gesetz ermächtigt, die Praxen von Kassenärzten im Verdachtsfall, aber auch in Stichproben durch Krankenkassen-Spitzel, so genannte Mystery Shopper, zu kontrollieren. Das soll Sozialmissbrauch vorbeugen und im Zuge der Umsetzung der „Steuerreform“ von 2015 zu deren Gegenfinanzierung beitragen. De facto aber sind die vom Hauptverband der Österreichischen Sozialversicherungsträger erlassenen Mystery-Shopping-Richtlinien Ausdruck eines Generalverdachts der Gesundheitspolitik gegen Ärzte und Patienten: Mystery Shopping bedroht das Vertrauen zwischen Arzt und Patient. Es stiehlt Zeit, kostet Geld und ist rechtlich problematisch.
Mehr lesenÜberInformationsoffensive gegen „Mystery Shopping“ »

Ärzte-Ausbildung: Träger in die Verantwortung nehmen

Die Bundeskurie Angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) zeigt nach wie vor bestehende Schwachstellen bei der Organisation der ärztlichen Ausbildung auf und fordert bessere Ausbildungsbedingungen sowohl für auszubildende als auch ausbildende Ärzte.
Mehr lesenÜberÄrzte-Ausbildung: Träger in die Verantwortung nehmen »

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 

  • Gesamtausgabe: >>PDF

     

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die erste Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.9.2013 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/

Informationen zum DFP-Diplom: >>pdf