Titelbild Organisation

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Aktuelle Informationen und Links finden Sie >>hier
 


Häufig gestellte Fragen zur Covid-Impfung

 

Antworten zu häufig gestellten Fragen zur Covid-Impfung finden Sie  >>hier
 

Burgenland News

02.08.2022

Ausschreibung von Kassenplanstellen

Aktuell sind wieder Kassenplanstellen im Burgenland ausgeschrieben...

Mehr lesen...
11.05.2022

Dr. Christian TOTH neuer Präsident der Ärztekammer für Burgenland

Die Vollversammlung hat nach den Kammerwahlen in ihrer konstituierenden Sitzung am 11.5.2022 Dr. Christian Toth einstimmig zum neuen Präsidenten...

Mehr lesen...
30.03.2022

Ärztekammerwahl 2022

Neue Liste „Angestellte Ärzte für Veränderung“ mit Spitzenkandidat Dr. Christian Toth auf Anhieb mandatsstärkste Fraktion...

Mehr lesen...


Presseinformationen der ÖÄK

null Quarantäne-Aus: Spitalsärztinnen und Spitalsärzte fordern jetzt klare Regeln

„Spitalsärztinnen und Spitalsärzte können und werden nicht die geplanten Lockerungen überwachen. Wir sind nicht die Polizisten der Nation“, appelliert ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer.

Die von Gesundheitsminister Johannes Rauch geplante Verordnung um die Abschaffung der COVID-Quarantäne zugunsten von „Verkehrsbeschränkungen“ wirft noch viele Fragen auf – „zu viele, um einen Spitalsbetrieb ordentlich planen zu können“, kritisiert Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte. Ungeklärt sei etwa noch die Frage, wer die Zutrittsregelungen zu den Spitälern kontrolliert und wer überwacht, wer unter welchen Umständen arbeiten darf und wer dabei unter welchen Voraussetzungen Patientenkontakt haben darf.

„Es muss ganz klar sein, wer was wo und wann überprüft“, fordert Mayer: „Sicher ist auf jeden Fall, dass das nicht die Spitalsärztinnen und Spitalsärzte machen können und werden. Wir sind dazu da, unsere Patientinnen und Patienten zu behandeln und nicht, um die Polizisten der Nation zu spielen.“ Es brauche maximale Sicherheit – sowohl für die Patientinnen und Patienten, aber auch für die Ärztinnen und Ärzte. „Spitäler gehören zu den sensibelsten Bereichen unserer Gesundheitsversorgung überhaupt. Derartige Lockerungen inmitten einer Pandemiesituation müssen daher in diesem Setting besonders ordentlich durchdacht, geregelt und auch überwacht werden“, unterstreicht Mayer, der betont: „Das kann selbstverständlich nicht auf dem Rücken der Spitalsärztinnen und Spitalsärzte abgeladen werden. Wir als Hochleistungserbringer sind nicht dazu da, wie Sheriffs Kontrolltätigkeiten zu erledigen und damit diese Lockerungen zu ermöglichen.“





Burgenländischer Ärztetag
2022  >>  Programm

 

Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene >>Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie  hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung sowie die Förderung des Landes für die Übernahme von Kassenstellen finden Sie >>hier


Folgende Seminare sind in nächster Zeit im Burgenland geplant:

 

Burgenländischer Ärztetag - „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz – die Zukunft der Medizin?“ 
17. September 2022 in Raiding - >>LINK


Notarzt-Refresherkurs "Hybrid"
8. Oktober 2022 in Eisenstadt


Notarzt-Grundkurs "neu"
10.-15. Oktober 2022 in Eisenstadt


Praxisgründungs- und Praxisschlussseminar
15. Oktober 2022 in Trausdorf


Notarzt-Refresherkurs 
18./19. November 2022 in Rust


Notarzt-Refresherkurs 
24./25. März 2023 in Rust


Notarzt-Refresher "Hybridkurs"
15. April 2023 in Eisenstadt


Notarzt-Grundkurs 
17.-22. April 2023 in Eisenstadt


Notarzt-Refresher "Hybridkurs" 
30. September 2023 in Eisenstadt


Notarzt-Grundkurs 
2.-7. Oktober 2023 in Eisenstadt


Notarzt-Refresherkurs 
17./18. November 2023 in Rust



Mitteilungen der Ärztekammer

  aktuelle Ausgabe


Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc. >>LINK


Barrierefreie Ordinationen