Titelbild Organisation

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Aktuelle Informationen und Links sowie chronologisch sortierte Aussendungen finden Sie >>hier
 


Burgenland News

14.05.2020

Parteienverkehr im Kammeramt

Ab Montag, 18.5.2020, ist im Kammeramt wieder ein eingeschränkter Parteienverkehr möglich. Vorab ist unbedingt eine Anmeldung...

Mehr lesen...
01.04.2020

Medieninformation 1.4.2020

Ist der Datenschutz wichtiger als Leben und Gesundheit? Dringende Ärzte-Forderung an Politik: Ärzte müssen über positive COVID 19-Fälle informiert...

Mehr lesen...
13.03.2020

Presseaussendung zu COVID19

Hier finden Sie unsere aktuelle Presseaussendung zur derzeitigen Situation:

Mehr lesen...


Presseinformationen der ÖÄK

null ÖÄK-Mayer: Aus der Krise lernen und die Spitäler ausreichend ausstatten

Neben einem starken Gesundheitssystem sei es unabdingbar, einen österreichweiten Pandemieplan aufzustellen, um für die Zukunft gerüstet zu sein, betont ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer.

Österreich hat, auch aufgrund des sehr guten Gesundheitssystems, die COVID-19-Pandemie bislang sehr gut gemeistert. „Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, wie wichtig ein starkes Gesundheitssystem, basierend auf einer wohnortnahen Versorgung und gut ausgestatteten Spitälern mit genügend Betten, ist. Mein Dank gilt hier vor allem dem großartigen Engagement der Spitalsärzte, die einmal mehr gezeigt haben, wie flexibel sie unter schwierigen Bedingungen arbeiten“, sagt Harald Mayer, Vizepräsident und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte der Österreichischen Ärztekammer. Dienstpläne seien kurzfristig umstrukturiert worden, der Spitalsbetrieb an die Situation angepasst, eigene COVID-19-Einheiten rasch aufgebaut. Dies hat zu massiven persönlichen Einschränkungen geführt, die die Ärzte ohne Protest hingenommen haben, um die Bevölkerung bestmöglich zu versorgen.

Kein Sparen am falschen Fleck

Lehren aus der Pandemie gibt es, so Mayer, viele: Für den Zugang zu Ambulanzen, die nun schrittweise wieder hochfahren, sei ein neues Konzept notwendig: „Die Spitalsambulanzen sollten auch zukünftig nur mehr für wirkliche Notfälle aufgesucht werden“, appelliert Mayer. Es sei auch für die Zukunft nachhaltig, wenn die Bevölkerung weiterhin Rücksicht auf die ärztliche Ressource nehme und die Spitalsambulanzen nur aufsuche, wenn es akut notwendig sei. „Patienten sollten bei einfacheren Erkrankungen den niedergelassenen Arzt kontaktieren“, betont Mayer. Auch die telemedizinische Beratung – etwa über das Telefon – gehöre ausgebaut.

Es sei wichtig, Reserven für gesundheitliche Ausnahmesituationen zu haben, dazu gehöre auch, genügend Schutzausrüstung in allen Spitälern lagernd zu haben. „Gerade jetzt hat sich noch einmal gezeigt: Sparen im Gesundheitssystem ist Sparen am falschen Fleck. Wir benötigen genügend Material und genügend personelle Ressourcen, und zwar beim gesamten Gesundheitspersonal in den Spitälern“, betont Mayer.

Österreichweiter Pandemieplan

Nicht nur infrastrukturelle Reserven und genügend Personal seien wichtig: „Wir müssen für die Zukunft gerüstet sein. Um rasch reagieren zu können, ist es essentiell, einen österreichweiten Pandemieplan mit Experten, unter Einbindung der Ärzteschaft, zu entwickeln“, sagt Mayer. Ein gut durchdachter Pandemieplan sei der Schlüssel zum Erfolg. „In einer globalisierten Welt werden Pandemien auch in Zukunft zum Leben gehören. Sich für den Ernstfall zu rüsten und einen Pandemieplan zu haben, ist unabdingbar“, betont Mayer.



Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene >>Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie  hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung sowie die Förderung des Landes für die Übernahme von Kassenstellen finden Sie >>hier


Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

5.9.2020 - Burgenländischer Ärztetag „Diabetes im Blickpunkt“, Ort wird bekannt gegeben >>Link

28.9..-2.10.2020 - Notarzt-Grundkurs in Eisenstadt, >>Link, AUSGEBUCHT

12.9.2020 - Kardiologie Netzwerk Burgenland: Update 2020 „Kardiologie trifft Neurologie“, Eisenstadt, >>Link

19-20.9.2020 - ALS (Advanced Life Support) Provider-Course, Rust, >>Link

26.9.2020 - Notfallmanagement für das Praxisteam, Oberpullendorf, >>Link

3.10.2020 - Praxisgründungsseminar und Praxisschlussseminar, Trausdorf

6./7.11.2020 - Notarzt-Refresher-Kurs in Rust, AUSGEBUCHT

14.11.2020 - BUGAM – Pulmologie Seminar, Oberpullendorf

21.11.2020 - Impfsymposium, Deutschkreutz


Mitteilungen der Ärztekammer

  aktuelle Ausgabe


Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc. >>LINK


Barrierefreie Ordinationen