Titelbild Organisation

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)

 

Aktuelle Informationen und Links sowie chronologisch sortierte Aussendungen finden Sie >>hier
 


Häufig gestellte Fragen zur Covid-Impfung

 

Antworten zu häufig gestellten Fragen zur Covid-Impfung finden Sie  >>hier
 

Burgenland News

26.01.2021

Ausschreibung von 7 Kassenplanstellen

Aktuell sind sieben Kassenplanstellen im Burgenland ausgeschrieben...

Mehr lesen...
11.01.2021

Impfplan 2021

Der Impfplan Österreich 2021 wurde in enger Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz und den...

Mehr lesen...
11.01.2021

Erhöhung Kollektivvertrag Arzt bei Arzt ab 2021

Entsprechend der Regelung im Kollektivvertrag (§ 13 Z 4) werden die Gehälter der bei niedergelassenen ÄrztInnen im Burgenland angestellten...

Mehr lesen...


Presseinformationen der ÖÄK

null ÖÄK-Präsident Szekeres: Corona-Impfung wird „Gamechanger“

Mit den ersten Impfungen Österreichs, die am Sonntag stattfinden werden, tritt der Kampf gegen die Pandemie in eine neue Phase, sagt der Präsident der Österreichischen Ärztekammer.

„Ein geschichtsträchtiger Tag steht bevor“, kündigt Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer, den kommenden Sonntag an. Dann werden an der MedUni Wien die ersten fünf Menschen in Österreich, allesamt Hochrisikopatienten und mehr als 80 Jahre alt, gegen das Corona-Virus geimpft. Der ÖÄK-Präsident wird gemeinsam mit Ursula Wiedermann-Schmidt, der Vorsitzenden der österreichischen Impfkommission, die ersten Impfungen persönlich verabreichen. „Die Impfung wird ein ‚Gamechanger‘ in der Bekämpfung der Pandemie“, betonte Szekeres bei der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz zum COVID-Impfplan mit Bundeskanzler Sebastian Kurz, Gesundheitsminister Rudolf Anschober und Wiedermann-Schmidt. Szekeres strich den österreichischen Beitrag zum ersten in der EU zugelassenen Impfstoff besonders hervor: Der österreichische Hämatologe Christoph Huber ist Mitgründer und Aufsichtsratsmitglied von BioNTech, zudem wird ein Teil des Impfstoffes in Klosterneuburg produziert. „Darauf kann man in Österreich stolz sein“, sagt Szekeres.

Szekeres bedankt sich auch bei den Vertretern der Gesundheitsberufe, den Ärztinnen und Ärzten, dem Krankenpflegepersonal sowie den Sanitäterinnen und Sanitätern für die im Rahmen der Pandemie erbrachten Leistungen. „Sie alle haben in diesem Jahr Übermenschliches geleistet.“ Auch den Vertretern der Regierung spricht er für ihren Beitrag und die Abwicklung Dank aus: „Die Impfung gegen COVID ist eine öffentliche Impfung, die Republik wird daher Impfstoff und Logistik zur Verfügung stellen. Gemeinsam werden wir Aufklärungsmaßnahmen für die COVID-Impfung vor allem für die Gesundheitsberufe vorantreiben. Diese Kommunikation muss vor allem ehrlich und transparent geführt werden. Vorteile, aber auch offene Fragen müssen klar und unaufgeregt angesprochen werden. Nur so kann die positive Nutzen-Risiko-Relation glaubwürdig transportiert werden“, sagt Szekeres.

Bis die Impfung allen Menschen zur Verfügung stehen wird, wird es aber noch etwas dauern, sagt Szekeres. „Bis dahin sind weiterhin Vorsicht, Umsicht und Vorsorge geboten. Wir dürfen hier trotz der erfreulichen Perspektive, die uns die Impfung gibt, gerade zu den bevorstehenden Feiertagen nicht nachlässig werden.“



Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene >>Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie  hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung sowie die Förderung des Landes für die Übernahme von Kassenstellen finden Sie >>hier


Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation mussten alle geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt werden!


Mitteilungen der Ärztekammer

 

  aktuelle Ausgabe


Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc. >>LINK


Barrierefreie Ordinationen