Nichtraucherschutz Nichtraucherschutz

Die Österreichische Ärztekammer macht sich seit Jahren für sinnvollen Nichtraucherschutz und ein generelles Rauchverbot stark. Nachstehend finden Sie unter anderem Tipps und Tricks, wie man zum Nichtraucher wird sowie Links zur Unterstützungserklärung für ein Volksbegehren, zum Rauchertelefon und zu einem Infofolder für Patienten. Zusätzlich können Sie sich darüber informieren, welche Betriebe von der ÖÄK bereits für vorbildlichen Nichtraucherschutz ausgezeichnet wurden.

Unterstützungserklärung für ein Volksbegehren

Wollen Sie sich für den generellen Nichtraucherschutz in der österreichischen Gastronomie engagieren?
Dann unterstützen Sie das Volksbegehren. Entweder online mittels Handy-Signatur oder persönlich bei jeder (beliebigen) Gemeindebehörde (Gemeindeamt, Magistrat, Magistratische Bezirksämter) mit einen amtlichen Lichtbildausweis.

So gehts online:

  1. Klicken Sie hier, um auf die Seite des Inneministeriums zu kommen.
  2. Klicken Sie auf das Bild "Mobile BKU".
  3. Klicken Sie auf "Anmeldung mit Bürgerkarte".
  4. Geben Sie nun Ihre Mobilnummer (ohne Landesvorwahl) ein. Warten Sie kurz, bis Sie das Signatur-Passwort per SMS empfangen haben und geben Sie dieses dann ebenfalls ein.
  5. Jetzt können Sie in Ihrem persönlichen Bereich das Volksbegehren "Don't Smoke" unterstützen bzw. unterschreiben.

Sollten Sie keine Handy-Signatur haben, erfahren Sie hier, wie Sie diese bekommen können. Bedenken Sie, dass es ein paar Tage dauern kann, bis Sie die Handy-Signatur tatsächlich nutzen können.

Rauchertelefon

Für Fragen, Information und Beratung rund ums Thema Rauchstopp und Nichtrauchen steht Ihnen das "Rauchfrei Telefon" unter der Nummer 0800 810 013 zur Verfügung.

Tipps und Tricks für den Ausstieg

 Download (25.4KB)

Patientenfolder

 Download (6.3MB)

Initiative Ärzte gegen Raucherschäden

www.aerzteinitiative.at

Unternehmen mit ÖÄK-Zertifikat für Nichtraucherschutz

 Download (28KB)

Nichtraucherkampagne der EU