Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

 

22.9.2018 - Notfallmanagement für das Praxisteam, Oberpullendorf - LINK

27.9.2018 - Das neue Erwachsenenschutzgesetz, Oberpullendorf - LINK

29.-30.9.2018 - Lungentag 2018 "HOFFNUNG", Rust - LINK

6.10.2018 - 3. Wissenschaftliches Symposium „Mann, Herz und Gesundheit", Bad Tatzmannsdorf - LINK

20.10.2018 - Lehrpraxisleiterseminar, Oberpullendorf - LINK

10.11.2018 - Psychiatrie-Seminar, Oberpullendorf

16./17.11.2018 - Notarzt Refresher Kurs, Rust AUSGEBUCHT - LINK

17.11.2018 - 8. Bgld.Impfsymposium, Deutschkreutz, LINK

9.3.2019 - Verkehrsmedizinischer Refresher Kurs, Eisenstadt

8./9.3.2019 - Notarzt Refresher Kurs, Rust

6.4.2019 - Praxisgründungs- und Praxisschlusseminar, Trausdorf

13.-17.5.2019 - Notartzt Grundkurs, Eisenstadt

 

 

Wir sind die Zukunft Wir sind die Zukunft


Veranstaltung der Ärztinnen und Ärzte in Ausbildung, Freitag, 28. September 2018
>>LINK

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

Informationskampagne Informationskampagne

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Das Land Burgenland hat eine Förder-Offensive zum Erhalt der landärztlichen Versorgung gestartet. Neben Medizinstudenten und Turnusärzten in Form von Stipendien werden Ärzte für Allgemeinmedizin, die konkret eine Kassenplanstelle im Burgenland übernehmen, mit Einmalzahlungen bis zu € 60.000,00 gefördert. Im Gegenzug müssen sich die Förderwerber verpflichten, zumindest 5 Jahre kassenärztlich im Burgenland tätig zu sein.


Die Förderrichtlinien samt Antragsformularen finden Sie hier:

 - Antrag auf Ordinationsförderung: >>pdf

 - Richtlinien über die Förderung von Landarztordinationen: >>pdf

 

Hier die Informationen für Medizinstudierende sowie TurnusärztInnen:

 - Antrag für Medizinstudierende: >>pdf

 - Antrag für TurnusärztInnen: >>pdf

 - Richtlinie zur Vergabe von Stipendien an Medizinstudierende: >>pdf


NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

ÖÄK zur Hausarzt-Problematik: Es geht was weiter

Der gestern präsentierte „Masterplan Allgemeinmedizin“ sei ein kräftiges Lebenszeichen der Allgemeinmedizinerinnen und -mediziner, betonte der Obmann der Bundessektion Allgemeinmedizin der Österrreichischen Ärzteakmmer (ÖÄK), Edgar Wutscher, heute in einer Aussendung.
Mehr lesenÜberÖÄK zur Hausarzt-Problematik: Es geht was weiter »

ÖÄK-Präsident Szekeres: Wahlärzte kompensieren das Kaputtsparen der Kassenmedizin

„Es ist erfreulich, dass der Hauptverband der Sozialversicherungen die Qualitätssicherung der Kassenärzte lobt, aber dabei die Qualität der Wahlärzte in Frage zu stellen, ist äußerst befremdlich“, sagt der Präsident der Österreichischen Ärztekammer, Thomas Szekeres.
Mehr lesenÜberÖÄK-Präsident Szekeres: Wahlärzte kompensieren das Kaputtsparen der Kassenmedizin »

ÖÄK: Problem mit Kassenstellen wird sich weiter verschärfen

„Wahlärzte erfüllen eine wichtige Funktion“, sagt Johannes Steinhart, zweiter Vizepräsident der ÖÄK. Die jüngst offengelegten Zahlen der Bundesregierung wundern Steinhart aber nicht. „Die Verschiebung in Richtung Wahlärzte ist notwendig“, sagt der ÖÄK-Vizepräsident. Die Wahlärztinnen und -ärzte würden schlicht eine „Versorgungsschwäche“ ausgleichen. Das Problem mit den Kassenstellen werde sich allerdings weiter verschärfen. „Derzeit fehlen rund 1.400 Planstellen für Kassenordinationen und in den nächsten 10 Jahren gehen 60% der Hausärzte in Pension. Schon jetzt haben wir in Österreich 70 unbesetzte Kassenstellen, und keine Nachfolge ist in Sicht“, so Steinhart. Die Gründe für den Zug zum Wahlarzt seien - für jene, die es sich leisten können - simpel: „Bei Wahlärzten kommen sie häufig schneller dran“, sagt Steinhart. Außerdem würden viele Patientinnen und Patienten es schätzen, dass oft mehr Zeit fürs ärztliche Gespräch bleibe. Zwar habe sich auch die Politik immer wieder zur Wichtigkeit der Gesprächsmedizin geäußert, doch seitens der Krankenkassen habe es bisher kaum Reaktion darauf gegeben.
Mehr lesenÜberÖÄK: Problem mit Kassenstellen wird sich weiter verschärfen »

ÖÄK: Während Hitzeperioden Medikamentendosis durch den Arzt überprüfen lassen

Wetterprognosen sagen voraus, dass Österreich ab Anfang August die sogenannten Hundstage bevorstehen – ein Wetterphänomen das erstmals im alten Ägypten beobachtet wurde. Starke Hitze ist für viele Menschen eine Belastung. Zusätzlich können Medikamente in der Sommerhitze die zentrale Temperaturregulation und die Lichtempfindlichkeit des Körpers beeinträchtigen.
Mehr lesenÜberÖÄK: Während Hitzeperioden Medikamentendosis durch den Arzt überprüfen lassen »

Österreichische Ärztekammer: Dringender Aufruf zur Zecken-Impfung

Schon mindestens 84 Menschen sind heuer in Österreich nach Zecken-Stichen an Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) erkrankt, zumindest drei davon sind an den Folgen der Infektion gestorben. Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) appelliert daher an alle in Österreich lebenden Menschen, sich gegen diese gefährliche und unheilbare Erkrankung impfen zu lassen bzw. beim Arzt überprüfen zu lassen, ob eine Auffrischungsimpfung nötig ist.
Mehr lesenÜberÖsterreichische Ärztekammer: Dringender Aufruf zur Zecken-Impfung »

ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die zweite Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.1.2018 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/