Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

 

14.9.2019 - Notfallmanagement für das Praxisteam, Oberpullendorf

5.10.2019 - Praxisgründungs- und Praxisschlussseminar, Trausdorf

15./16.11.2019 - Notarzt-Refresher-Kurs in Rust

6./7.3.2020 - Notarzt-Refresherkurs in Rust

4.-9.5.2020 - Notarzt-Grundkurs in Eisenstadt

6./7.11.2020 - Notarzt-Refresher-Kurs in Rust

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

Burgenland News Burgenland News

Ausschreibung von 7 Kassenstellen

Derzeit gelangen sechs AM Kassenstellen sowie eine Facharzt-Kassenstelle zur Nachbesetzung...
Mehr lesenÜberAusschreibung von 7 Kassenstellen »

Wieder keine Bewerbung für Kinderfacharztstelle

Politik jetzt gefordert: Wieder keine Bewerbung für Kinderfacharztstelle in Frauenkirchen!
Mehr lesenÜberWieder keine Bewerbung für Kinderfacharztstelle »

DMP "Therapie Aktiv" auch im Burgenland

Das die Disease-Management-Programm „Therapie Aktiv“ wurde nun auch im Burgenland eingeführt. Teilnehmen können Kassen- und Wahlärzte für Allgemeinmedizin sowie Innere Medizin
Mehr lesenÜberDMP "Therapie Aktiv" auch im Burgenland »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

So lange verbrachten Österreicher im Spital

 

Die Österreicher verbrachten lt. einem durch den ORF veröffentlichten Vergleich des EU-Statistikamtes Eurostat durchschnittlich 8,2 Tage im Spital (Zahlen von 2016). Das ist im Vergleich der EU-Staaten Rang sieben. 

Am häufigsten waren Tschechen mit 9,6 Tagen jährlich stationär im Krankenhaus.

Auf der anderen Seite waren die Niederländer mit nur 4,5 Tagen am kürzesten im Spital. Ein EU-Durchschnittswert wurde von Eurostat nicht ausgewiesen, da die Daten von drei Staaten - Griechenland, Portugal und Ungarn - fehlten.

Hinter Tschechien rangieren bei der Dauer der Spitalsaufenthalte Kroatien (9,3 Tage), Frankreich (9,1 Tage), Deutschland (neun Tage), Luxemburg (8,9 Tage), Finnland (8,6 Tage) und Österreich (8,2 Tage).

Dann folgen Italien (8,1 Tage), Malta (acht Tage), Litauen (7,7 Tage), Lettland (7,6 Tage), Rumänien (7,5 Tage), Slowakei (7,4 Tage), Estland (7,3 Tage), Polen (7,2 Tage), Großbritannien und Spanien (je sieben Tage), Slowenien (6,9 Tage), Belgien (6,4 Tage), Zypern (sechs Tage), Irland und Schweden (je 5,7 Tage), Dänemark (5,5 Tage), Bulgarien (5,3 Tage) sowie die Niederlande (4,5 Tage).

Andere europäische Staaten wurden von Eurostat mit folgenden Werten ausgewiesen: Serbien (9,5 Tage) Montenegro (8,9 Tage), Schweiz (8,5 Tage), Island (6,7 Tage), Norwegen (5,5 Tage), Liechtenstein (5,1 Tage) und Türkei (4,2 Tage).


ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung sowie die Landarztförderung für die Übernahme von Allgemeinmedizinstellen finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              

Informationskampagne Informationskampagne

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die zweite Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.1.2018 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/