Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

9.3.2019 - Verkehrsmedizinischer Refresher Kurs, Eisenstadt

8./9.3.2019 - Notarzt Refresher Kurs, Rust

6.4.2019 - Praxisgründungs- und Praxisschlusseminar, Trausdorf

13.-17.5.2019 - Notartzt Grundkurs, Eisenstadt

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Kassen-Zulassungsrichtlinien adaptiert

Auf Grund der Änderung der sog. Reihungskriterien-Verordnung mussten im Burgenland die Kassenzulassungsrichtlinien angepasst werden. Dies selbstverständlich unter möglichster Schonung wohlerworbener Rechte.
Mehr lesenÜberKassen-Zulassungsrichtlinien adaptiert »

Landarztförderung

Das Land Burgenland hat eine Förder-Offensive zum Erhalt der landärztlichen Versorgung gestartet. Neben Medizinstudenten und Turnusärzten in Form von Stipendien werden Ärzte für Allgemeinmedizin, die konkret eine Kassenplanstelle im Burgenland übernehmen, gefördert.
Mehr lesenÜberLandarztförderung »

Verpflichtende Lehrpraxis Allgemeinmedizin nach ÄAO 2015

Mit der neuen Ausbildungsordnung (ÄAO 2015) wurde unter anderem in der Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin eine verpflichtende Ausbildung in einer Lehrpraxis vorgeschrieben.
Mehr lesenÜberVerpflichtende Lehrpraxis Allgemeinmedizin nach ÄAO 2015 »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

ÖÄK Mayer zur Altersgrenze-Diskussion: Müssen das Problem an der Wurzel packen

Der Bundeskurienobmann fordert klaren Fokus auf Attraktivierung der Rahmenbedingungen für junge Ärztinnen und Ärzte

In der aktuellen Diskussion um den bevorstehenden Wegfall von Einschleifregelungen bei der 2009 beschlossenen Altersgrenze bei Ärzten mit Kassenvertrag, bezieht Spitalsärztevertreter und ÖÄK-Vizepräsident Harald Mayer klare Stellung.

„Wir sollten uns schon auch an den Sinn der bestehenden Verordnungen für den Pensionsantritt von Ärzten erinnern, und der ist und bleibt in der Regel mit 65 Jahren. Selbstverständlich müssen wir darauf achten, dass in begründeten Ausnahmefällen ein Handlungsspielraum besteht, aber so haben wir BM Hartinger auch verstanden, dass dies angesichts des Besorgnis erregenden Kassenärztemangels auch gewährleistet sein wird", meint der Bundeskurienobmann angestellte Ärzte.

Kein Arzt könne zwangspensioniert werden, sondern immer als Wahlarzt weitermachen. „Wir müssen aber auch den jungen Ärztinnen und Ärzten Chancen bieten und bessere Perspektiven für Kassenärzte schaffen", fordert Mayer. Das müsse in der Ausbildung beginnen, sich aber auch in attraktiven Verträgen niederschlagen. „Es muss uns gelingen, den Arztberuf attraktiver zu machen, um bei jungen Ärztinnen und Ärzten wieder Begeisterung dafür zu entfachen", meint der ÖÄK-Vizepräsident.

„Es kann nicht sein, dass Österreich immer wieder als Spitzenreiter in punkto Arbeits- und Lebensqualität gereiht wird und wir gleichzeitig unsere Medizinabsolventen nicht im Land halten können – derzeit verlieren wir hier 38%! Wenn wir das Problem also wirklich an der Wurzel packen wollen, müssen wir in unsere Jungen investieren!", so Mayer abschließend.


ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              

Informationskampagne Informationskampagne

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die zweite Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.1.2018 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/