Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare finden in nächster Zeit im Burgenland statt:

2./3.3.2018 - Notarzt Refresher Kurs, Rust - AUSGEBUCHT - LINK

17.3.2018 - Praxisgründungs- und –führungsseminar, Praxisschlussseminar, Trausdorf - LINK

14.4.2018 - Burgenländischer Ärztetag: „Kardiologie für Alle", Deutschkreutz - LINK

16.-21.4.2018 - 26.Notarzt Grundkurs, Eisenstadt - LINK

16./17.11.2018 - Notarzt Refresher Kurs, Rust

17.11.2018 - 8.Impfsymposium, Deutschkreutz

 

Skimeisterschaften Skimeisterschaften

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

Informationskampagne Informationskampagne

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Impfplan 2018

Der "Impfplan Österreich 2018" wurde in enger Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und den Mitgliedern des Nationalen Impfgremiums nach den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft präzisiert und aktualisiert.
Mehr lesenÜberImpfplan 2018 »

Kollektivvertrag 2018/2019 für Ordinationsangestellte

Mit der Gewerkschaft konnte eine Einigung über einen Kollektivvertragsabschluss für Ordinationsangestellte für die Jahre 2018 und 2019 erzielt werden. Sie finden hier sowohl unser Rundschreiben, als auch das neue Gehaltsschema.
Mehr lesenÜberKollektivvertrag 2018/2019 für Ordinationsangestellte »

Pressekonferenz 18.12.2017

In einer gemeinsamen Pressekonferenz am 18.12.2017 haben Kammer und Kasse den Honorarabschluss für die nächsten 3 Jahre vorgestellt. Damit ist die wohnortnahe Versorgung für die burgenländischen Patientinnen und Patienten gesichert.
Mehr lesenÜberPressekonferenz 18.12.2017 »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

Spitalsärzte-Vertreter: „Erster Schritt, aber Geld alleine wird nicht reichen"

Finanzspritze für Medizinstudenten nicht ausreichend

Harald Mayer, Obmann der Bundeskurie angestellte Ärzte der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK), kommentiert aktuelle Vorschläge zu finanzieller Unterstützung von Medizinstudenten: „Wir brauchen kreative Lösungen und starke Akzente, um dem Ärztemangel in unserem Land ein Ende zu setzen und den Beruf des Arztes wieder attraktiv zu machen." Mayer nimmt dabei Bezug auf die Vorschläge des burgenländischen SPÖ-Gesundheitslandesrates Norbert Darabos. Demnach sollen Studenten ein Stipendium in Höhe von 500 Euro monatlich erhalten, wenn sie sich verpflichten, später für einen bestimmten Zeitraum als Hausarzt im Burgenland zu praktizieren. Für eine neue Praxis will das Land eine Anschubfinanzierung leisten und kalkuliert dazu für die nächsten zehn Jahre ein Volumen von 1,3 Millionen Euro.

Dazu Karlheinz Kornhäusl, Turnusärzte-Vertreter und stellvertretender Obmann der Bundeskurie angestellte Ärzte: „Es ist erfreulich, dass sich die Politik endlich dieses Themas annimmt und versucht, die jungen Kolleginnen und Kollegen zu motivieren. Ich finde, das ist ein erster Schritt in die richtige Richtung. Allerdings wird es zu kurz greifen, dieser neuen Generation an Ärztinnen und Ärzten ausschließlich finanzielle Anreize zu bieten." Der Turnusärzte-Vertreter weist beispielsweise auf die allgemeinen Arbeitsbedingungen und die offenen Baustellen im Ausbildungsbereich wie die noch nicht geklärte Finanzierung der verpflichtenden Lehrpraxis hin. „Studierende sowie junge Ärztinnen und Ärzte müssen gut auf ihre Tätigkeit vorbereitet sein. Wir müssen in ihnen das Feuer wecken, das Gelernte ausgezeichnet und hoch motiviert umzusetzen – und zwar im eigenen Land. Und wir müssen Akzente setzen, um den Beruf des Hausarztes wieder attraktiv zu machen. Geld alleine wird dazu nicht reichen", so Kornhäusl abschließend.


ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die erste Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.9.2013 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/

Informationen zum DFP-Diplom: >>pdf