Fortbildungsveranstaltungen Fortbildungsveranstaltungen

Folgende Seminare sind in nächster Zeit im Burgenland geplant:

2./3.3.2018 - Notarzt Refresher Kurs, Rust

17.3.2018 - Praxisgründungs- und –führungsseminar, Praxisschlussseminar, Trausdorf

14.4.2018 - Burgenländischer Ärztetag: „Kardiologie für Alle", Deutschkreutz

16.-21.4.2018 - 26.Notarzt Grundkurs, Eisenstadt

AM Quo Vadis AM Quo Vadis

Zeit: 13.12.2017, 14:30-18:00 Uhr
Ort: Billrothhaus, Gesellschaft der Ärzte, Frankgasse 8, 1090 Wien
Programm: >>Link

Österreichischer Impftag 2018 Österreichischer Impftag 2018

Österreichischer Impftag 2018
Künftige Impfstoffe - Wo geht die Reise hin?
13. Jänner 2018, Austria Center Vienna
Link: https://www.arztakademie.at/impftag/

Barrierefreie Ordinationen Barrierefreie Ordinationen

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz und mit VertreterInnen von Behindertenverbänden ist es ÄrztInnen österreichweit möglich, Angaben zur Ordination wie z.B. zu baulichen Gegebenheiten, Zugang in einem Register einzutragen.

Weitere Informationen und Ihren/Ihre Arzt/Ärztin finden Sie hier: http://www.arztbarrierefrei.at/

Eine übersichtliche burgenlandspezifische Liste über die baulichen Gegebenheiten der Ordinationen finden Sie zum Download hier: >>pdf

Hier finden Sie den aktuellen Leitfaden „Der Weg zur barrierefreien Ordination" zum Download: >>pdf

Informationskampagne Informationskampagne

NEWS - Burgenland NEWS - Burgenland

Pressekonferenz 18.12.2017

Gemeinsame Pressekonferenz der Ärztekammer für Burgenland und der Burgenländischen Gebietskrankenkasse in den Räumlichkeiten der Ärztekammer für Burgenland in Eisenstadt am Montag den 18.12.2017 um 08.00 Uhr
Mehr lesenÜberPressekonferenz 18.12.2017 »

Landarztförderung

Landarztförderung: Rasch umsetzen! Ärzteschaft begrüßt aktuelle Vorstöße zum Erhalt des Landarztes – Den Worten müssen aber rasch Taten folgen! - Ende der überlangen Bereitschaftsdienste der Landärzte unabdingbar!
Mehr lesenÜberLandarztförderung »

Reform bei Bereitschaftsdiensten erforderlich

Zur Begegnung des Hausärztemangels sind attraktivere Arbeitszeiten auch für Hausärzte unabdingbar. Dringender Reformbedarf bei den Bereitschaftsdiensten ist gegeben….
Mehr lesenÜberReform bei Bereitschaftsdiensten erforderlich »

NEWS - ÖÄK NEWS - ÖÄK

ÖÄK zu ÖVP-Programm „Gesundheit"

Grundsätzlich begrüßt die Österreichische Ärztekammer den politischen Vorstoß, unser Gesundheitswesen zu verbessern, warnt jedoch vor voreiligen Schlüssen und einfachen Lösungen für komplexe Fragestellungen. ÖÄK-Präsident Thomas Szekeres: „Wer von einer Kostenexplosion in unserem Gesundheitswesen spricht, hat die OECD-Daten wohl nur überflogen! Tatsächlich sind unsere Ausgaben kaum gestiegen, wir geben für Gesundheit deutlich weniger Geld als Deutschland aus und haben dennoch eine höhere Lebenserwartung als unser Nachbar. Die gesunden Lebensjahre, die immer wieder als harte Daten herangezogen werden, stammen aus subjektiven Einschätzungen und sind damit wohl eher ein Indikator für kulturelle Unterschiede."

Auch im ÖVP-Programm ortet Szekeres die Fehleinschätzung, dass Gesundheit einmal mehr als Kostenfaktor und nicht als Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor gesehen wird. „Unser Gesundheitssystem soll nicht schlechter geredet werden als es ist und angesichts einer wachsenden und schnell älter werdenden Bevölkerung wird es mit weniger Geld einfach nicht funktionieren", betont Szekeres.

„Wir müssen unser solidarisches Sozialversicherungssystem aufrechterhalten, denn wir müssen den Menschen bei einer Krankheit unabhängig von ihrem Wohlstand helfen", fordert der ÖÄK-Präsident und sieht die Pläne für Kassenzusammenlegungen noch sehr unkonkret. Das wahre Problem, das gelöst werden müsse, sei der Risikoausgleich zwischen den Krankenkassen. Szekeres: „Für diesen Risikoausgleich gibt es brauchbare Modelle, da empfehle ich den Blick ins Ausland – z.B. Deutschland - zu wagen."

Der Obmann der Bundeskurie Niedergelassene Ärzte, Johannes Steinhart, begrüßt das Bekenntnis des ÖVP-Papiers zur Prävention und zu den Hausärzten. Steinhart: „Es ist erfrischend, dass Zentren nun nicht mehr als Allheilmittel in der Primärversorgung gelten, sondern erstmals die Stärkung der Hausärzte im Vordergrund steht." Unberücksichtigt blieben im ÖVP-Programm allerdings das Thema des drohenden Ärztemangels und die damit verbundenen Herausforderungen.

Wir freuen uns über jedes Programm, welches die brennenden Probleme in unserem Gesundheitswesen anspricht, betont Szekeres, aber nur mit ärztlicher Expertise können Reformideen auf Praktikabilität und Patientennutzen überprüft werden, mahnt der ÖÄK-Präsident einmal mehr die Einbindung der Ärzteschaft in die Gesundheitspolitik ein.


ÖÄK Service ÖÄK Service

 

Servicebox Servicebox

Kassenstellen Kassenstellen

Hier finden Sie aktuell ausgeschriebene Kassenstellen

Den Antrag auf Aufnahme in die Bewerberliste finden Sie hier

Alle Informationen über die Kassenzulassung finden Sie hier

Mitteilungen Mitteilungen

Aktuelle Mitteilungen der Ärztekammer für Burgenland

 


                              
  • Gesamtausgabe: derzeit nicht verfügbar

     

Sicherheitsinformationen Sicherheitsinformationen

Auf der Homepage des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen erhält man Informationen über Medikamenten-Rückrufe, sonstige Sicherheitsinformationen etc.

>> LINK

Mein DFP Mein DFP


Die erste Novelle der DFP-Verordnung trat mit 1.9.2013 in Kraft. Hier finden Sie eine Information über die 3 Schritte zur Erlangung des Fortbildungsdiploms. Detailinformationen finden Sie auf der Seite der arztakademie unter: http://www.arztakademie.at/

Informationen zum DFP-Diplom: >>pdf